ICH-Shirt Shop | „Moinmoin aus Bremen!“
21787
post-template-default,single,single-post,postid-21787,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.4.1,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

„Moinmoin aus Bremen!“

ICH-SHIRT-Hundeflüsterer-Chris

Chris, Hundeflüsterer

Ich bin der Chris Koch und trage jetzt auch voller Stolz mein ICH-Shirt.

Und das kam so …
2010 hatte ich einen sehr schweren Arbeitsunfall. Für mich schien mein ganzes Leben zu zerbrechen, denn es dauerte 3 Jahre und 6 Operationen, bis ich wieder auf meinen Füßen stand. Doch ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben und wurde dafür auf unglaubliche Weise belohnt. Ich bekam ein Stipendium von meiner Stadt und da ich früher Diensthunde-Führer war konnte ich im CANIS Zentrum für Kynologie studieren. Da ich noch 2 Hunde hatte, habe ich mir ein altes VW T4 Wohnmobil gekauft, denn die Workshops und Seminare waren in ganz Deutschland. So lernte ich viele Tierheime, Hundezentren, aber vor allem unglaublich interessante und hoch motivierte Menschen kennen. Gleichzeitig musste ich feststellen, wie schwer das Lernen der ganzen Theorie mit über 50 Jahren ist. 2016 habe ich dann zwei  von vier Prüfungen bestanden, meine Kommilitonen alle vier. Ich habe nicht aufgegeben und 2017 die fehlenden Prüfungen erfolgreich absolviert.

Doch in den Jahren hatten sich die Vorschriften für die Zulassung durch das Veterinäramt verschärft und es fehlte eine Zertifizierung durch die Tierärztekammer. Im Februar dieses Jahres habe ich auch diese Prüfung erfolgreich absolviert. Nun musste ich feststellen, dass ich mein Haus für die Unterbringung von gewerblichen Hunden umbauen musste…In der gesamten Zeit seit dem Unfall bin ich immer wieder auf Menschen gestoßen, die meinen Mut und Willen so beeindruckend fanden, dass ich immer mehr Unterstützung und Hilfe bekam, um mein Ziel zu erreichen. Besonders in der letzten Zeit!

Und obwohl ich nur mit einem Schuh, in den Metallschienen verarbeitet wurden, überhaupt ohne Rollstuhl auskomme, bin ich weit gekommen. Mittlerweile wurden alle Unterlagen vom Veterinäramt abgesegnet und ich darf ab Juli endlich offiziell arbeiten und das tun, was ich am besten kann und am liebsten mache; mit Hunden arbeiten. Um meinem Glück einen guten Sinn zu verleihen habe ich mich entschlossen schwerpunktmäßig Blindenführhunde auszubilden.

Dann habe ich durch eine damalige Mitstudentin von der Aktion ICH-Shirt erfahren und fand die Idee absolut toll!!
Und ich schreibe das alles hier, um anderen Menschen Mut zu machen und auch, weil ICH stolz darauf bin, was ich bisher erreicht habe. Nicht aufgeben erfordert viel Kraft, treibt aber wunderschöne Blüten. Früher saß ich im Rollstuhl, heute hinter dem Lenkrad eines LKW voller toller Hunde und reise kreuz und quer durch unser Land…

Gib deinem ICH doch auch mal eine Chance, es lohnt sich!
Viele Grüße, aktuell vom Niederrhein, euer Chris Koch, alias Bremer Wolf!“

20. Juni 2018

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.